Die Gemeinde Alberndorf i.d.R. und die Freunde zeitgenössischer Dichtung schreiben den

 
LYRIK/PROSA/MÄRCHENPREIS
AKUT 12
 
für Oberösterreich
aus.
 

Ziel des Preises ist es, Autoren mit Wohnsitz in Oberösterreich, die Lyrik, Prosa und eigene Märchen in deutscher Sprache schreiben, zu fördern.
 
Einreichung:
Die Einreichungen sind namentlich zu zeichnen und sind auf unveröffentlichte Texte im Umfang von 3 DIN A4 Seiten für Prosa und Märchen, Lyrik auf 6 Gedichte beschränkt.
Es ist nur eine Einreichung pro Teilnehmer zulässig, jedoch können Lyrik, Prosa und Märchen zusammen von einem Autor eingereicht werden, sofern insgesamt der Umfang von 4 DIN A 4 Seiten nicht überschritten wird.
 
Die Wertung wird unterteilt in
1) Lyrik
2) Prosa
3) Märchen
 
Die Einreichungen sind in 3facher Ausfertigung vorzulegen.
Alle Einreichungen werden in einem Pool gesammelt und nach Ende des Einsendeschlusses an die Jury weitergeleitet.
Diese wählt für die Kategorie Lyrik, Prosa sowie die Kategorie Märchen die Gewinner und zwei weitere Preisträger aus, die bei einer Veranstaltung anlässlich der Alberndorfer Kulturtage am Freitag, 14.8.2012, ihre Texte öffentlich präsentieren.
 
Als Preise sind je Kategorie ausgeschrieben:    
 
1. Preis € 300,--
2. Preis € 200,--
3. Preis € 100,--
 
Die Preise wurden im Rahmen eines Kultursponsorings dankenswerterweise von den Ziviling. Büros Dipl.Ing. Eitler und Partner sowie Dipl.Ing. Kurz u. Dipl.Ing. Peherstorfer zur Verfügung gestellt.
 
Es werden auch Anerkennungsurkunden für ansprechende Beiträge vergeben.
Die besten Beiträge werden in einem Buch „Alberndorfer Anthologie Nr. 6“ veröffentlicht.
 
Einsendungen an
FREUNDE zeitgenössischer Dichtung
p.A. Freya Verlag
Industriezeile 36a
4020 Linz
 
Die eingesandten Manuskripte werden nicht retourniert.
Bitte unbedingt beachten: Das vorgegebene Limit für die Seitenanzahl der Beiträge
darf bei sonstigem Ausschluss der Einreichung keinesfalls überschritten werden.
Die Beiträge zur Veröffentlichung in der Alberndorfer Anthologie Nr. 6 können nur bei Vorliegen einer Word-Datei weiterverarbeitet werden. Bitte das schon bei der Texterstellung berücksichtigen. Ein Lektorat durch den Verlag erfolgt nicht.
 
Einsendeschluss ist der 4.7.2012 (Datum des Poststempels)